Außerschulische Lernorte für das Fach Chemie in und um

Optionen für Lernorte

Optionen für Lernorte

EMPFOHLEN: BEST CFD BROKER

In der vorliegenden Arbeit liegt der Schwerpunkt auf außerschulischen Lernorten im Politikunterricht. Jedoch sind außerschulische Lernorte in allen Fächern und Klassenstufen möglich, es lässt sich deswegen keine klare Abgrenzung zu politischen außerschulischen Lernorten ziehen. Deswegen beinhaltet die Hausarbeit auch Kapitel, die sich mit außerschulischen Lernorten im Allgemeinen beschäftigen. Auch die historische Entwicklung der außerschulischen Lernorte ist kein Gegenstand dieser Arbeit.

-Museumsbesuche im

69 Schülerbefragung
Methodik der Befragung
Ergebnisse
Demografische Angaben
Auswertung der Fragebögen
Diskussion der Ergebnisse
Einzelergebnisse
Kritische Reflexion zur Befragung

Beratung – Wassernetz

Außerschulische Lernorte, Exkursionen, Erkundung, Klassenfahrt,. - alle haben sie eines gemeinsam: Sie bleiben Schülerinnen und Schülern 6 im Gedächtnis. Mir erging es dabei nicht anders. Wenn ich heute an meinen Gemeinschaftskundeunterricht zurückdenke, fallen mir zunächst die Exkursionen zum Stuttgarter Flughafen und zum Amtsgericht ein.

Außerschulische Lernorte

6. Außerschulische Lernorte „Talsperre und Stausee“
Entwicklung der Talsperren in Thüringen
Funktionen von Talsperren und Stauseen
Talsperre Leibis/Lichte
Bau der Talsperre Leibis/Lichte
Informatives über die Talsperre Leibis/Lichte
Talsperre Leibis/Lichte und Umwelt
Talsperre Leibis/Lichte und Tourismus

Schulteams können für schulinterne Weiterbildungen aus diversen Optionen für die Einführung und praktische Umsetzung von Bildungsangeboten zum Thema Gewässer auswählen.

- Die Natur
- Die Kulturwelt
- Orte und Stätte der menschlichen Begegnung
- Die Arbeits- und Produktionswelt

Sauerborn und Brühne sind der Auffassung, dass außerschulisches Lernen nur sehr schwer explizit definiert werden kann. Über eine Bausteindefinition versuchen sie, den zu definierenden Begriff über seine erforderlichen Bestandteile und Merkmal einzugrenzen: Wesentliche Elemente dieser Bausteindefinition sind:

Das Wort „außerschulischer Lernort“ setzt sich aus zwei Begriffen zusammen. Es beschreibt zum einen den Ort an sich, an dem das Lernen stattfindet, aber auch die Tätigkeit, die an diesem Ort stattfindet, das außerschulische Lernen.

Das außerschulische Lernen vermittelt ihrer Meinung nach Primärerfahrungen, das heißt, „Lernerfahrungen, [die] handlungsorientiert und unmittelbar vor Ort gemacht werden können.“ Somit stellt außerschulisches Lernen Sekundärerfahrungen in den Hintergrund: Erkundung soll dazu beitragen, dass die außerschulische Umwelt in Natur und Gesellschaft nicht nur über Medien vermittelt wird (vgl. Schaub & Zehnke 7557, S. 755).

65 Lehrerbefragung
Methodik der Befragung
Ergebnisse
Auswertung der Fragebögen
Diskussion der Ergebnisse
Einzelergebnisse
Kritische Reflexion zur Befragung

STARTEN SIE DEN HANDEL IN KRYPTOWÄHRUNG

Hinterlasse einen Kommentar